TV-Wartezimmer®
Gesellschaft für moderne Kommunikation

MSM GmbH & Co. KG
Raiffeisenstraße 31
85356 Freising
Tel.: 08161/4 90 9-0
Fax.: 08161/4 90 9-330

Pressemitteilung vom

Facebook Twitter
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Augenhintergrundanal...
(1352x858 Pixel, 578,29 KB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Augenhintergrundanal...
(1619x945 Pixel, 627,12 KB)

Sehbehindertentag am 6. Juni

Wer kann seinen Augen trauen?

Das menschliche Auge ist das wichtigste Sinnesorgan, erkennt man damit doch mehr als 80% aller Umweltreize. Aber kann man seinen Augen wirklich immer trauen? Denn Erkrankungen im Inneren des Auges sind nicht unbedingt sofort zu spüren. Der TV-Wartezimmer-Patientenfilm "Augenhintergrund-Analyse" zeigt, wie diese viele Informationen über den Gesundheitszustand des Auges preisgibt. So können gegebenenfalls Behandlungen frühzeitig beginnen, um Folgeschäden zu verhindern.

Die Augenhintergrund-Analyse zeigt neben Störungen an Sehnerv und Makula, der Stelle mit den meisten Sinneszellen, auch eine Netzhautablösung oder Gefäßerkrankungen. "Vor allem bei Diabetes und Bluthochdruck ist die Untersuchung sinnvoll, da diese Erkrankungen auch die feinen Blutgefäße des Auges schädigen können!", erklärt Markus Spamer, Gründer und Geschäftsführer von TV-Wartezimmer. Europas größtes Gesundheits-TV-Netzwerk bietet seinen Kunden über 800 Patientenfilme zu Präventions- und Therapiemöglichkeiten an - 70 davon nur für den Fachbereich Augenheilkunde - und unterstützt so die Aufklärung und das Arzt-Patienten-Gespräch. Ergibt die Augenspiegelung einen Verdacht, können ergänzende Untersuchungen die Diagnose sichern.

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt es mehr als eine Million sehbehinderte Menschen - allein in Deutschland. Um auf deren Bedürfnisse aufmerksam zu machen, hat der Deutsche Blinden-und Sehbehindertenverband (DBSV) den Sehbehindertentag eingeführt, der seit 1998 jährlich am 6. Juni stattfindet. Das diesjährige Motto lautet "Licht und Beleuchtung".

(Fließtext: 1.567 Zeichen mit Leerzeichen)

Kontakt
Frauke Rösl
Pressereferentin
TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
Raiffeisenstr. 31, D - 85356 Freising
Tel: 0049 - 8161 - 49 09-45
E-Mail: Frauke.Roesl@tv-wartezimmer.de

TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
Die audiovisuelle Kommunikationsplattform TV-Wartezimmer® wurde 2003 von Markus Spamer in Freising, nördlich von München, gegründet und ist mit mittlerweile über 7.000 installierten Systemen in Wartezimmern von Arztpraxen und Kliniken europäischer Marktführer seiner Branche. Zahlreiche Kooperationen mit Berufs- und Fachverbänden, Kammern und Ärztenetzen ebenso wie unabhängige Studien und Zertifizierungen belegen die Kompetenz des Unternehmens.
Weitere Informationen unter www.tv-wartezimmer.de

Download

Kontakt

Haben Sie weitere Fragen, wünschen Sie einen persönlichen Kontakt oder ein Interview, dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Ihre Ansprechpartnerin in unserem Hause ist:

Frauke Rösl
Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: Frauke.Roesl@TV-Wartezimmer.de
Tel: +49 (0) 8161 / 4909-45

Links