TV-Wartezimmer®
Gesellschaft für moderne Kommunikation

MSM GmbH & Co. KG
Raiffeisenstraße 31
85356 Freising
Tel.: 08161/4 90 9-0
Fax.: 08161/4 90 9-330

Pressemitteilung vom

Facebook Twitter
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Akupunktur_1_300dpi....
(2126x1186 Pixel, 1,20 MB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Akupunktur_2_300dpi....
(1619x945 Pixel, 742,72 KB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Akupunktur_3_300dpi....
(1619x945 Pixel, 535,65 KB)

Neuer Patientenfilm erklärt Akupunktur

Störung im Fluss der Lebensenergie

Die Akupunktur beruht auf der Vorstellung eines Netzwerks aus Energiebahnen im Körper, demnach wirken sich Krankheiten auf den ganzen Körper aus. Der neue Patientenfilm "Akupunktur" von TV-Wartezimmer erklärt jetzt nicht nur deren Grundprinzipien, sondern stellt auch die verschiedenen Formen und Anwendungsgebiete vor.

Die Akupunktur zählt zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und es gibt verschiedene Formen wie Körper- oder Ohr-Akupunktur, Laserakupunktur oder auch Moxibustion. "Behandelt werden vor allem chronische Störungen und solche ohne erkennbare körperliche Ursache, dazu gehören unter anderem anhaltende Schmerzen, Migräne, Schlafprobleme, hormonelle Störungen aber auch Allergien!", erklärt Markus Spamer, Gründer und Geschäftsführer von TV-Wartezimmer. Europas größtes Gesundheits-TV-Netzwerk bietet seinen Kunden knapp 850 Patientenfilme zu Präventions- und Therapiemöglichkeiten an, über 120 davon für den Fachbereich "Naturheilkunde".

Durch die Stimulation soll der Körper Ungleichgewichte selbst korrigieren. Konkret heißt das Schmerzen werden gelindert, Muskeln entspannt, die Durchblutung gefördert, das Immunsystem gestärkt oder Übelkeit und Erbrechen gemindert. Was bei einer Akupunktur genau im Körper passiert, ist noch nicht vollständig geklärt, doch beobachtet wurde unter anderem eine veränderte Schmerzwahrnehmung im Gehirn.

Akupunktur wurde vor etwa 3.000 Jahren in China entwickelt, die älteste schriftliche Erwähnung findet sich bereits im zweiten Jahrhundert vor Christus. In Europa wurde sie zwar erst im 20. Jahrhundert als Heilmethode anerkannt, hat sich aber mittlerweile fest als wirksame Therapie etabliert.

(Fließtext: 1.653 Zeichen mit Leerzeichen)

Kontakt
Frauke Rösl
Pressereferentin
TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
Raiffeisenstr. 31
D - 85356 Freising
Tel: 0049 - 8161 - 49 09-45
E-Mail: Frauke.Roesl@tv-wartezimmer.de

TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
TV-Wartezimmer wurde 2003 von Markus Spamer in Freising, nördlich von München, gegründet und ist mit mittlerweile fast 8.000 installierten Systemen in Wartezimmern von Arztpraxen und Kliniken europäischer Marktführer in der Patientenaufklärung und -information. Zahlreiche Kooperationen mit Berufs- und Fachverbänden, Kammern und Ärztenetzen ebenso wie unabhängige Studien und Zertifizierungen belegen die Kompetenz des Unternehmens sowie den Nutzen für Patienten und Ärzte.
Weitere Informationen unter www.tv-wartezimmer.de

Download

Kontakt

Haben Sie weitere Fragen, wünschen Sie einen persönlichen Kontakt oder ein Interview, dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Ihre Ansprechpartnerin in unserem Hause ist:

Frauke Rösl
Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: Frauke.Roesl@TV-Wartezimmer.de
Tel: +49 (0) 8161 / 4909-45

Links