TV-Wartezimmer®
Gesellschaft für moderne Kommunikation

MSM GmbH & Co. KG
Raiffeisenstraße 31
85356 Freising
Tel.: 08161/4 90 9-0
Fax.: 08161/4 90 9-330

Pressemitteilung vom

Facebook Twitter
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Hybrid-Arthrose-Ther...
(1800x1192 Pixel, 1,13 MB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Hybrid-Arthrose-Ther...
(1619x945 Pixel, 763,86 KB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Hybrid-Arthrose-Ther...
(1619x945 Pixel, 746,96 KB)

Innovatives Verfahren verlangsamt Verlauf

Arthrose - häufigste Gelenkerkrankung weltweit

Allein in Deutschland leidet fast jeder Zehnte unter Arthrose, die als weltweit häufigste Gelenkerkrankung gilt und einen zumeist durch Überbeanspruchung entstandenen Gelenkverschleiß bezeichnet. Der neue Patientenfilm "Hybrid-Arthrose-Therapie" von TV-Wartezimmer beschreibt jetzt dieses innovative Verfahren, das die Behandlungen mit Plättchenreichem-Plasma (PRP) und Hyaluronsäure kombiniert.

Der berühmte italienischer Maler, Bildhauer, Baumeister und Dichter Michelangelo Buonarroti (1475-1564) schuf seine weltberühmten Fresken und Skulpturen unter großen Schmerzen, denn laut Historikern litt er an Arthrose. "Bis heute lässt sich diese Erkrankung nicht heilen, aber man kann den Arthrose-Verlauf verlangsamen und die Beschwerden lindern!", erklärt Markus Spamer, Gründer und Geschäftsführer von TV-Wartezimmer.

PRP ist ein Konzentrat aus körpereigenen Blutplättchen und Wachstumsfaktoren. Die Hyaluronsäure ist natürlicher Bestandteil der Gelenkschmiere, die auch synthetisch hergestellt werden kann. Pro Anwendung der Hybrid-Arthrose-Therapie genügt eine Blutentnahme von nur zehn Millilitern: Die Blutplättchen und Wachstumsfaktoren werden separiert und mit der bereits im geschlossenen System vorhandenen Hyaluronsäure gemischt.

In das betroffene Gelenk injiziert, ergänzen sich die günstigen Eigenschaften beider Stoffe. Durch die Wachstumsfaktoren in dem PRP werden heilungsfördernde Zellen in das Gelenk gerufen, die Hyaluronsäure stabilisiert den Effekt des PRP und verlängert zusätzlich dessen Wirkung, zudem gleicht sie den für Arthrose typischen Gelenkschmiere-Mangel aus. Eine geringere Reibungskräfte der Gelenkoberflächen, verminderte Schmerzen und Entzündungsneigung sowie eine Anregung der Heilungsprozesse sind die Folge dieser Behandlung. Hände, Knie und Hüften sind am häufigsten von Arthrose betroffen, aber auch alle anderen Gelenke können befallen sein. Und ab dem 60. Lebensjahr leiden gut die Hälfte der Frauen sowie ein Drittel der Männer an diesem Gelenkverschleiß.

(Fließtext: 1.996 Zeichen mit Leerzeichen)

Kontakt
Frauke Rösl
Pressereferentin
TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
Raiffeisenstr. 31
D - 85356 Freising
Tel: 0049 - 8161 - 49 09-45
E-Mail: Frauke.Roesl@tv-wartezimmer.de

TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
TV-Wartezimmer® wurde 2003 von Markus Spamer in Freising, nördlich von München, gegründet und ist mit mittlerweile über 7.000 installierten Systemen in Wartezimmern von Arztpraxen und Kliniken europäischer Marktführer in der Patientenaufklärung und -information. Zahlreiche Kooperationen mit Berufs- und Fachverbänden, Kammern und Ärztenetzen ebenso wie unabhängige Studien und Zertifizierungen belegen die Kompetenz des Unternehmens sowie den Nutzen für Patienten und Ärzte.
Weitere Informationen unter www.tv-wartezimmer.de

Download

Kontakt

Haben Sie weitere Fragen, wünschen Sie einen persönlichen Kontakt oder ein Interview, dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Ihre Ansprechpartnerin in unserem Hause ist:

Frauke Rösl
Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: Frauke.Roesl@TV-Wartezimmer.de
Tel: +49 (0) 8161 / 4909-45

Links