TV-Wartezimmer®
Gesellschaft für moderne Kommunikation

MSM GmbH & Co. KG
Raiffeisenstraße 31
85356 Freising
Tel.: 08161/4 90 9-0
Fax.: 08161/4 90 9-330

Pressemitteilung vom

Facebook Twitter
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Erwachsenen-KFO-1_30...
(1535x1109 Pixel, 1,21 MB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Erwachsenen-KFO-2_30...
(1619x945 Pixel, 635,08 KB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Erwachsenen-KFO-3_30...
(1619x945 Pixel, 443,57 KB)
TV-Wartezimmer_Knirscherschienen-1_...
(1619x945 Pixel, 303,63 KB)

Zwei neue Patientenfilme klären auf

Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen

Kieferorthopädische Behandlung gibt es auch für Erwachsene: Der neue TV-Wartezimmer-Patientenfilm "Erwachsenen-KFO" informiert jetzt über die verschiedenen Möglichkeiten, Zahnfehlstellungen zu korrigieren

Nicht nur aus optischen Gründen sind Fehlstellungen unerwünscht, sie können auch der Gesundheit schaden: Denn werden die Kiefergelenke zu stark belastet, kann das zu Kopf- und Kieferschmerzen führen. Und eng stehende Zähne erhöhen das Risiko für Karies und Parodontitis.

Die moderne Kieferorthopädie bietet unauffällige bis unsichtbare Lösungen an. "Bei leichten bis mittleren Fehlstellungen helfen Aligner, das sind hauchdünne, transparente Zahnschienen. Diese werden nur zum Essen und Zähneputzen herausgenommen, sie stören nicht beim Sprechen und sind nahezu unsichtbar", erklärt Markus Spamer, Gründer und Geschäftsführer von TV-Wartezimmer. Bei mittleren bis schweren Fehlstellungen werden festsitzende Zahnspangen eingesetzt.

Europas größtes Gesundheits-TV-Netzwerk bietet seinen Kunden knapp 850 Patientenfilme zu Präventions- und Therapiemöglichkeiten an, fast 160 davon für den Fachbereich Dentalmedizin und 70 für den Fachbereich Kieferorthopädie. Diese Filme werden eingebettet in ein abwechslungsreiches Programm mit Tier- und Reisedokumentationen, aktuellen Nachrichten und regionalem Wetter gezeigt. Das informiert und unterhält nicht nur die Patienten, sondern verkürzt ihnen darüber hinaus auch die manchmal unvermeidbare Wartezeit und kann zudem entspannend wirken - besonders für Patienten mit Angst vor der zahnärztlichen Behandlung.

Und der neue TV-Wartezimmer-Patientenfilm "Knirscherschienen" zeigt, wie damit das nicht nur für die Zähne schädliche Zähneknirschen ein Ende hat. Die Aufbissschienen schützen die Zähne und sorgen dafür, dass die Kaumuskeln weniger aktiv sind.

(Fließtext: 1.800 Zeichen mit Leerzeichen)

Kontakt
Frauke Rösl
Pressereferentin
TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
Raiffeisenstr. 31
D - 85356 Freising
Tel: 0049 - 8161 - 49 09-45
E-Mail: Frauke.Roesl@tv-wartezimmer.de

TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
TV-Wartezimmer wurde 2003 von Markus Spamer in Freising, nördlich von München, gegründet und ist mit mittlerweile fast 8.000 installierten Systemen in Wartezimmern von Arztpraxen und Kliniken europäischer Marktführer in der Patientenaufklärung und -information. Zahlreiche Kooperationen mit Berufs- und Fachverbänden, Kammern und Ärztenetzen ebenso wie unabhängige Studien und Zertifizierungen belegen die Kompetenz des Unternehmens sowie den Nutzen für Patienten und Ärzte.
Weitere Informationen unter www.tv-wartezimmer.de

Download

Kontakt

Haben Sie weitere Fragen, wünschen Sie einen persönlichen Kontakt oder ein Interview, dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Ihre Ansprechpartnerin in unserem Hause ist:

Frauke Rösl
Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: Frauke.Roesl@TV-Wartezimmer.de
Tel: +49 (0) 8161 / 4909-45

Links