TV-Wartezimmer®
Gesellschaft für moderne Kommunikation

MSM GmbH & Co. KG
Raiffeisenstraße 31
85356 Freising
Tel.: 08161/4 90 9-0
Fax.: 08161/4 90 9-330

Pressemitteilung vom

Facebook Twitter
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer-Bildschirmarbeitspla...
(1733x1181 Pixel, 1,25 MB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer-Bildschirmarbeitspla...
(1619x945 Pixel, 668,95 KB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer-Bildschirmarbeitspla...
(1619x945 Pixel, 514,91 KB)

Neuer Patientenfilm erläutert arbeitsmedizinische Untersuchung G37

Augen auf am PC-Arbeitsplatz

Wer viel am Computer-Bildschirm arbeitet, fragt sich öfter mal, ob das auch Auswirkungen auf die eigene Gesundheit hat. Der neue TV-Wartezimmer-Patientenfilme "Arbeitsmedizinische Untersuchung Bildschirmarbeitsplätze G37" für Allgemeinmediziner und Internisten - sowie die Version "Bildschirmergänzungsuntersuchung (G37)" extra für Ophthalmologen - erläutert jetzt diese arbeitsmedizinisch vorgeschriebene Untersuchung.

Denn für acht von zehn Büroarbeitern gehören Bildschirmarbeiten zwingend zum Arbeitsalltag, doch stimmen die Bedingungen nicht, kann das unangenehm werden: Brennende oder tränende Augen, Sehbeschwerden, Verspannungen, Nacken- oder Rückenschmerzen sowie Kopfschmerzen können auftreten.

Die "Arbeitsmedizinische Untersuchung für Bildschirmarbeitsplätze - G37" kann Gesundheitsbeschwerden, die durch die Tätigkeit an Bildschirmarbeitsplätzen entstehen können, verhindern oder frühzeitig erkennen. Dafür werden vorab ausführliche Fragen zur Gesundheit und den Arbeitsbedingungen gestellt. Daraufhin wird geprüft, wie es um das Sehvermögen bestellt ist. "Treten hier Auffälligkeiten auf, kann eine ergänzende augenärztliche Untersuchung folgen!", erklärt Markus Spamer, Gründer und Geschäftsführer von TV-Wartezimmer. Anschließend folgt eine Beratung, wie der eigene Arbeitsplatz augenfreundlich gestalten werden kann. Europas größtes Gesundheits-TV-Netzwerk bietet über 800 Patientenfilme zu Präventions- und Therapie-Möglichkeiten an: Allein 70 Filme davon stehen für den Fachbereich Ophthalmologie zur Verfügung.

(Fließtext: 1.531 Zeichen mit Leerzeichen)

Kontakt
Frauke Rösl
Pressereferentin
TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
Raiffeisenstr. 31
D - 85356 Freising
Tel: 0049 - 8161 - 49 09-45
E-Mail: Frauke.Roesl@tv-wartezimmer.de

TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
TV-Wartezimmer® wurde 2003 von Markus Spamer in Freising, nördlich von München, gegründet und ist mit mittlerweile über 7.000 installierten Systemen in Wartezimmern von Arztpraxen und Kliniken europäischer Marktführer in der Patientenaufklärung und -information. Zahlreiche Kooperationen mit Berufs- und Fachverbänden, Kammern und Ärztenetzen ebenso wie unabhängige Studien und Zertifizierungen belegen die Kompetenz des Unternehmens sowie den Nutzen für Patienten und Ärzte.
Weitere Informationen unter www.tv-wartezimmer.de

Download

Kontakt

Haben Sie weitere Fragen, wünschen Sie einen persönlichen Kontakt oder ein Interview, dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Ihre Ansprechpartnerin in unserem Hause ist:

Frauke Rösl
Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: Frauke.Roesl@TV-Wartezimmer.de
Tel: +49 (0) 8161 / 4909-45

Links