TV-Wartezimmer®
Gesellschaft für moderne Kommunikation

MSM GmbH & Co. KG
Raiffeisenstraße 31
85356 Freising
Tel.: 08161/4 90 9-0
Fax.: 08161/4 90 9-330

Pressemitteilung vom

Facebook Twitter
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Laktat-Test-1_300dpi...
(1566x929 Pixel, 744,96 KB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Laktat-Test-2_300dpi...
(1619x945 Pixel, 774,93 KB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Laktat-Test-3_300dpi...
(1619x945 Pixel, 697,69 KB)

Neuer Patientenfilm erklärt den Laktat-Test

Individuelle Belastungsgrenze ermitteln

Das Problem kennen Profi-Sportler genauso wie Trainings-Einsteiger: Auf einmal werden beim Sport die Muskeln schwer und Erschöpfung tritt ein. Das kann an der Übersäuerung der Muskeln liegen. Der neue Patientenfilm "Laktat-Test" von TV-Wartezimmer erklärt jetzt, wie so die individuelle Belastungsgrenze ermittelt werden kann, um künftig eine Übersäuerung durch Überlastung zu verhindern.

"Während des etwa 20-minütigen Belastungstest mit Pulsmessung wird die Anstrengung schrittweise gesteigert und zwischen den Steigerungen wird Blut abgenommen, um den Laktat-Wert zu bestimmen!", erklärt Markus Spamer, Gründer und Geschäftsführer von TV-Wartezimmer. Ab einer bestimmten Konzentration wird Laktat nicht mehr schnell genug abgebaut, dann übersäuern die Muskeln. Wird der Körper jenseits dieser "anaeroben Schwelle" weiter belastet, nimmt die Leistungsfähigkeit rapide ab. Mit dem Laktat-Test kann die Leistungsfähigkeit besser eingeschätzt und das Training effizienter gestaltet werden. Darüber hinaus lassen sich sportlichen Fortschritte besser beurteilen und Wettkämpfe effektiver vorbereiten.

Europas größtes Gesundheits-TV-Netzwerk bietet über 800 Patientenfilme zu Präventions- und Therapie-Möglichkeiten an und trägt so dazu bei, die allseits gewünschte Verbraucher- und Patienten-Souveränität zu festigen. Die Filme informieren direkt im Wartezimmer und sind dadurch eine optimale Vorbereitung für den anschließenden Arzt-Termin. Darüber hinaus verringert sich für die Patienten die 'gefühlte' Wartezeit, denn sie werden informiert und vom attraktiven Rahmenprogramm abwechslungsreich unterhalten.

(Fließtext: 1.604 Zeichen mit Leerzeichen)

Kontakt
Frauke Rösl
Pressereferentin
TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
Raiffeisenstr. 31
D - 85356 Freising
Tel: 0049 - 8161 - 49 09-45
E-Mail: Frauke.Roesl@tv-wartezimmer.de

TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
TV-Wartezimmer® wurde 2003 von Markus Spamer in Freising, nördlich von München, gegründet und ist mit mittlerweile über 7.000 installierten Systemen in Wartezimmern von Arztpraxen und Kliniken europäischer Marktführer in der Patientenaufklärung und -information. Zahlreiche Kooperationen mit Berufs- und Fachverbänden, Kammern und Ärztenetzen ebenso wie unabhängige Studien und Zertifizierungen belegen die Kompetenz des Unternehmens sowie den Nutzen für Patienten und Ärzte.
Weitere Informationen unter www.tv-wartezimmer.de

Download

Kontakt

Haben Sie weitere Fragen, wünschen Sie einen persönlichen Kontakt oder ein Interview, dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Ihre Ansprechpartnerin in unserem Hause ist:

Frauke Rösl
Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: Frauke.Roesl@TV-Wartezimmer.de
Tel: +49 (0) 8161 / 4909-45

Links