TV-Wartezimmer®
Gesellschaft für moderne Kommunikation

MSM GmbH & Co. KG
Raiffeisenstraße 31
85356 Freising
Tel.: 08161/4 90 9-0
Fax.: 08161/4 90 9-330

Pressemitteilung vom

Facebook Twitter
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer-Lipoedem_1_300dpi.jp...
(1619x945 Pixel, 706,51 KB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer-Lipoedem_2_300dpi.jp...
(1619x945 Pixel, 583,64 KB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer-Lipoedem_3_300dpi.jp...
(1619x945 Pixel, 805,13 KB)

Neuer Patientenfilm erklärt Entstehung und Therapie

Lipödem: Eine krankhafte Fettverteilungsstörung

Betroffene kämpfen häufig mit dem Vorurteil, einfach nur dick zu sein, doch die krankhafte Fettverteilungsstörung ist vor allem auch schmerzhaft. Der neue TV-Wartezimmer-Film "Lipödem" informiert Patienten jetzt über die Ursache sowie Behandlungsoptionen.

Wenn beide Bein dick sind, kann es sich um krankhafte Fettverteilungsstörung handeln, die oft unerkannt bleibt. Die Ursache vom Lipödem ist unklar, doch meist sind Frauen in Phasen von hormonellen Veränderungen wie Pubertät, Schwangerschaft oder Wechseljahren betroffen. Dabei vermehren sich Fettzellen an Beinen und Hüften übermäßig stark, manchmal auch an den Armen. So wird verstärkt Lymphe produziert, die nicht mehr abtransportiert werden kann - und das führt zu stark geschwollenen, schmerzenden Beinen oder Armen. Die Haut ist druckempfindlicher und neigt zu blauen Flecken.

"Ein Lipödem wird zunächst mit regelmäßiger Lymphdrainage und Kompressionsstrümpfen behandelt. Wenn dieses nicht mehr ausreicht, kann eine Fettabsaugung durchgeführt werden, die in schweren Fällen von Krankenkassen bezuschusst oder übernommen wird!", erklärt Markus Spamer, Gründer und Geschäftsführer von TV-Wartezimmer. Der europäische Marktführer für moderne audiovisuelle Arzt-Patientenkommunikation mit Sitz im oberbayerischen Freising betreibt im deutschsprachigen Raum insgesamt fast 8.000 Systeme und erreicht so monatlich über 8,3 Millionen Zuschauer. Knapp 850 Patientenfilme zu Präventions- und Therapiemöglichkeiten stehen den Kunden, also Ärzten, zur Auswahl.

Zur Vermeidung eins Lipödems sind eine ausgewogene Ernährung und gezielte Bewegung hilfreich. Die Vermeidung von Übergewicht beseitigt das Lipödem zwar nicht, schützt aber vor einer Verschlechterung. Wassersport ist besonders empfehlenswert, da der Wasserdruck wie eine Lymphdrainage wirkt und die Gelenke entlastet.

(Fließtext: 1.826 Zeichen mit Leerzeichen)

Kontakt
Frauke Rösl
Pressereferentin
TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
Raiffeisenstr. 31
D - 85356 Freising
Tel: 0049 - 8161 - 49 09-45
E-Mail: Frauke.Roesl@tv-wartezimmer.de

TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
TV-Wartezimmer wurde 2003 von Markus Spamer in Freising, nördlich von München, gegründet und ist mit mittlerweile fast 8.000 installierten Systemen in Wartezimmern von Arztpraxen und Kliniken europäischer Marktführer in der Patienten-aufklärung und -information. Zahlreiche Kooperationen mit Berufs- und Fachverbänden, Kammern und Ärztenetzen ebenso wie unabhängige Studien und Zertifizierungen belegen die Kompetenz des Unternehmens sowie den Nutzen für Patienten und Ärzte.
Weitere Informationen unter www.tv-wartezimmer.de

Download

Kontakt

Haben Sie weitere Fragen, wünschen Sie einen persönlichen Kontakt oder ein Interview, dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Ihre Ansprechpartnerin in unserem Hause ist:

Frauke Rösl
Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: Frauke.Roesl@TV-Wartezimmer.de
Tel: +49 (0) 8161 / 4909-45

Links