TV-Wartezimmer®
Gesellschaft für moderne Kommunikation

MSM GmbH & Co. KG
Raiffeisenstraße 31
85356 Freising
Tel.: 08161/4 90 9-0
Fax.: 08161/4 90 9-330

Pressemitteilung vom

Facebook Twitter
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_HR-1_300dpi.jpg
(2362x1466 Pixel, 1,74 MB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_HR-2_300dpi.jpg
(1619x945 Pixel, 786,10 KB)

Neue Kooperation: Hessischer Rundfunk und TV-Wartezimmer®

"Hessenschau" neu im Wartezimmer

Eine neue Kooperation zwischen dem Hessischen Rundfunk (HR) und TV-Wartezimmer ermöglicht ab sofort die Ausstrahlung der regionalen Nachrichten der "Hessenschau" auf allen im Sendegebiet des HR installierten TV-Wartezimmer-Displays.

Die "Hessenschau" des HR berichtet sieben Tage in der Woche um 19.30 Uhr aus dem ganzen Bundesland und erreicht täglich 400.000 Zuschauer in Hessen. Moderiert wird das Magazin im Wechsel von Constanze Angermann, Kristin Gesang, Claudia Schick und Andreas Hieke. Neben der Hauptausgabe gibt es werktäglich fünf Kurzausgaben mit dem Titel "Hessenschau kompakt". Auf hessenschau.de ist zudem Aktuelles aus Hessen rund um die Uhr abrufbar.

TV-Wartezimmer, das größte DooH-Netzwerk im Gesundheitssektor, ist europäischer Marktführer in der digitalen Patientenkommunikation und bietet seinen Zuschauern ein informatives und aufmerksamkeitsstarkes Rahmenprogramm rund um Patientenfilme über Vorsorgemöglichkeiten und Therapieformen. Inklusive der neuen Kooperation mit dem HR zeigt das Unternehmen mit Sitz in Freising seinen Zuschauern nun bereits in dreizehn der insgesamt sechzehn deutschen Bundesländer regionale Nachrichten.

"Aktuelle Nachrichten zählen zu den beliebtesten Programmsegmenten bei TV-Wartezimmer. Dies gilt ganz besonders für Meldungen aus der Region: Was im direkten Umfeld stattfindet, interessiert die Zuschauer am meisten, ist es doch dem eigenen Alltag am nächsten.", erklärt Christian-Georg Siebke, Mitglied der Geschäftsleitung bei TV-Wartezimmer. Bereits bestehende Kooperationen mit dem BR, NDR, MDR, RB, SWR sowie SR ermöglichen die Ausstrahlung regionaler Nachrichten im TV-Wartezimmer-Rahmenprogramm in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen. Ab sofort erfahren auch die Zuschauer in Hessen, was in ihrer Region aktuell ist.

(Fließtext: 1.928 Zeichen mit Leerzeichen)


Unternehmensinformationen & Kontakte

Hessischer Rundfunk (HR)
Der HR ist die öffentliche-rechtliche Landesrundfunkanstalt in und für Hessen. Er hat den Auftrag, durch Herstellung und Verbreitung seiner Rundfunkprogramme und Telemedienangebote als Medium und Faktor freier individueller und öffentlicher Meinungsbildung zu wirken und dadurch die demokratischen, sozialen und kulturellen Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen.
Weitere Informationen unter www.hr.de

Christian Bender
Pressereferent HR-Fernsehen
Hessischer Rundfunk
Anstalt des öffentlichen Rechts
Bertramstraße 8, D-60320 Frankfurt
Tel: 0049 - 69 155 2290
E-Mail: christian.bender@hr.de

TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
Die audiovisuelle Kommunikationsplattform TV-Wartezimmer® wurde 2003 von Markus Spamer in Freising, nördlich von München, gegründet und ist mit mittlerweile über 7.000 installierten Systemen in Wartezimmern von Arztpraxen und Kliniken europäischer Marktführer seiner Branche. Zahlreiche Kooperationen mit Berufs- und Fachverbänden, Kammern und Ärztenetzen ebenso wie unabhängige Studien und Zertifizierungen belegen die Kompetenz des Unternehmens.
Weitere Informationen unter www.tv-wartezimmer.de

Frauke Rösl
Pressereferentin
TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
Raiffeisenstr. 31, D - 85356 Freising
Tel: 0049 - 8161 - 49 09-45
E-Mail: Frauke.Roesl@tv-wartezimmer.de

Download

Kontakt

Haben Sie weitere Fragen, wünschen Sie einen persönlichen Kontakt oder ein Interview, dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Ihre Ansprechpartnerin in unserem Hause ist:

Frauke Rösl
Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: Frauke.Roesl@TV-Wartezimmer.de
Tel: +49 (0) 8161 / 4909-45

Links