TV-Wartezimmer®
Gesellschaft für moderne Kommunikation

MSM GmbH & Co. KG
Raiffeisenstraße 31
85356 Freising
Tel.: 08161/4 90 9-0
Fax.: 08161/4 90 9-330

Pressemitteilung vom

Facebook Twitter
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Schroepfen_1_300dpi....
(2126x1186 Pixel, 1,28 MB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Schroepfen_3_300dpi....
(1619x945 Pixel, 580,71 KB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Schroepfen_4_300dpi....
(1619x945 Pixel, 668,76 KB)

Neuer Patientenfilm erklärt natürliche Heilmethode

Schröpfen Sie sich gesund

Vermutlich vor mehr als 5.300 Jahren fanden bereits die ersten Schröpftherapien in Mesopotamien statt. Schröpfgläser symbolisierten im alten Griechenland sogar die ärztliche Kunst, da diese Therapie dort so anerkannt war. Der neue TV-Wartezimmer-Film "Schröpfen" erklärt jetzt nicht nur die Indikationen und verschiedenen Behandlungsformen sondern beschreibt auch die Prozesse, die dadurch im Körper in Gang gebracht werden.

Ist der Körper aus der Balance geraten, kann sich dieses in vielen Beschwerden äußern: Nackenschmerzen, Verspannungen, hormonelle Schwankungen, Verdauungsprobleme, Nervenschmerzen oder auch Entzündungen. Treten diese immer wieder auf, wird die Lebensqualität empfindlich gestört. "Das Schröpfen ist eine sanfte Behandlungsmethode, die wärmt, entspannt, lindert und das Immunsystem stimuliert!" erklärt Markus Spamer, Gründer und Geschäftsführer von TV-Wartezimmer. Europas größtes Gesundheits-TV-Netzwerk bietet über 800 Patientenfilme zu Präventions- und Therapiemöglichkeiten an, allein 120 davon für den Fachbereich Naturheilkunde.

Die Schröpfgläser werden dafür direkt auf die schmerzende Stelle gesetzt oder auf bestimmte Reflexzonen. Durch das Vakuum werden Haut und Bindegewebe mechanisch gedehnt und besser durchblutet, so wird die schmerzende Region angenehm gewärmt und entkrampft. Daher wird Schröpfen auch häufig bei Muskel- oder Gelenkbeschwerden eingesetzt. Da das Schröpfen auch Durchblutung und Lymphfluss anregt und so schädliche Stoffe ausgeleitet werden können, wird die Therapie außerdem bei chronischen Erkrankungen wie Bluthochdruck oder Asthma eingesetzt. Weitere Formen sind das blutige Schröpfen, bei dem die Haut leicht angeritzt wird, oder auch die Schröpfkopfmassage, hier werden Schröpfgläser auf der eingeölten Haut verschoben.

(Fließtext: 1.780 Zeichen mit Leerzeichen)

Kontakt
Frauke Rösl
Pressereferentin
TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
Raiffeisenstr. 31, D - 85356 Freising
Tel: 0049 - 8161 - 49 09-45
E-Mail: Frauke.Roesl@tv-wartezimmer.de

TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
TV-Wartezimmer® wurde 2003 von Markus Spamer in Freising, nördlich von München, gegründet und ist mit mittlerweile über 7.000 installierten Systemen in Wartezimmern von Arztpraxen und Kliniken europäischer Marktführer in der Patientenaufklärung und -information. Zahlreiche Kooperationen mit Berufs- und Fachverbänden, Kammern und Ärztenetzen ebenso wie unabhängige Studien und Zertifizierungen belegen die Kompetenz des Unternehmens sowie den Nutzen für Patienten und Ärzte.
Weitere Informationen unter www.tv-wartezimmer.de

Download

Kontakt

Haben Sie weitere Fragen, wünschen Sie einen persönlichen Kontakt oder ein Interview, dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Ihre Ansprechpartnerin in unserem Hause ist:

Frauke Rösl
Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: Frauke.Roesl@TV-Wartezimmer.de
Tel: +49 (0) 8161 / 4909-45

Links