TV-Wartezimmer®
Gesellschaft für moderne Kommunikation

MSM GmbH & Co. KG
Raiffeisenstraße 31
85356 Freising
Tel.: 08161/4 90 9-0
Fax.: 08161/4 90 9-330

Pressemitteilung vom

Facebook Twitter
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer-SOS-Kinderdoerfer_1_...
(1619x945 Pixel, 200,48 KB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer-SOS-Kinderdoerfer_2_...
(1619x945 Pixel, 578,75 KB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer-SOS-Kinderdoerfer_3_...
(1619x945 Pixel, 768,35 KB)
TV-Wartezimmer-SOS-Kinderdoerfer_4_...
(1619x945 Pixel, 633,42 KB)

TV-Wartezimmer® unterstützt erneut SOS-Kinderdörfer

Neue Kampagnen rufen zu Spenden auf

TV-Wartezimmer zeigt im November kostenfrei auf allen Standorten drei SOS-Kinderdörfer-Spots zu den Kampagnen 'Schau nicht weg', 'SOS-Kinderdörfer-Mütter' sowie 'Afrika'. "Die erneute Unterstützung unseres Kooperationspartners TV-Wartezimmer ermöglicht uns nicht nur die Vorstellung unserer Kampagnen, sondern auch, die über acht Millionen Zuschauer von TV-Wartezimmer im November zu den so dringend notwendigen Spenden aufzurufen!", erklärt Dr. Wilfried Vyslozil, Vorstandsvorsitzender der SOS-Kinderdörfer weltweit in München.

Die SOS-Kinderdörfer sind eine unabhängige, nichtstaatliche Hilfsorganisation, die weltweit aktiv ist mit nachhaltigen Projekten zur Unterstützung von extrem armen Kindern und Familien - und seit zehn Jahren Kooperationspartner von TV-Wartezimmer. "Als Europas größtes Gesundheits-Netzwerk liegt uns auch das Wohl von Kindern am Herzen. Somit ist für uns die Unterstützung der SOS-Kinderdörfer selbstverständlich - und zählt seit vielen Jahren zu unserem sozialen Engagement. Denn die Schwächsten unserer Gesellschaft leiden besonders unter der Corona-Pandemie!", meint Markus Spamer, Gründer und Geschäftsführer von TV-Wartezimmer.

Überall auf der Welt sind Kinder vernachlässigt, verlassen, vertrieben, vergessen, unsichtbar: Die neue Kampagne "Schau nicht weg - Spende jetzt!" macht auf deren Nöte aufmerksam. Und während der Corona-Pandemie mit all den dazugehörigen Fragen und Ängsten sind die SOS-Mütter in den weltweit 572 SOS-Kinderdörfern ganz besonders gefordert, denn die SOS-Kinder haben in ihrem Leben bereits viel Schlimmes erlebt und brauchen daher entsprechend viel Fürsorge.

Die Corona-Krise trifft den Kontinent Afrika mit aller Härte, herrscht hier doch bereits Notstand. In Kliniken fehlt die Minimal-Ausstattung und besonders in der Enge der Slums gibt es keine Isolationsmöglichkeit, das Virus verbreitet sich immer schneller. Hier ist dringend Hilfe nötig, denn Armut und Hunger gehen nicht in Quarantäne.

(Fließtext: 1.955 Zeichen mit Leerzeichen)


Unternehmensinformationen & Kontakte

SOS-Kinderdörfer weltweit
1949 gründete Hermann Gmeiner das erste SOS-Kinderdorf der Welt in Imst in Tirol. Seine Idee: Jedes verlassene, Not leidende Kind sollte wieder eine Mutter, Geschwister, ein Haus und ein Dorf haben, in dem es wie andere Kinder in Geborgenheit heranwachsen kann. Aus dieser Idee entstand eine weltumspannende Organisation, die heute in 137 Ländern aktiv ist. Mit über 3.000 Projekten wie SOS-Kinderdörfern, Schulen, Sozialzentren und Nothilfe unterstützt die Organisation rund 1,5 Millionen Menschen pro Jahr auf dem Weg in eine selbstbestimmte Zukunft.
Weitere Informationen unter www.sos-kinderdoerfer.de

Christine Kehrer
Head of TV/Video
Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V.
Ridlerstraße 55
D - 80339 München
Tel: 0049 - 89 - 179 14-262
E-Mail: Christine.Kehrer@sos-kd.org


TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
TV-Wartezimmer wurde 2003 von Markus Spamer in Freising, nördlich von München, gegründet und ist mit mittlerweile fast 8.000 installierten Systemen in Wartezimmern von Arztpraxen und Kliniken europäischer Marktführer in der Patientenaufklärung und -information. Zahlreiche Kooperationen mit Berufs- und Fachverbänden, Kammern und Ärztenetzen ebenso wie unabhängige Studien und Zertifizierungen belegen die Kompetenz des Unternehmens sowie den Nutzen für Patienten und Ärzte.
Weitere Informationen unter www.tv-wartezimmer.de

Frauke Rösl
Pressereferentin
TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
Raiffeisenstr. 31
D - 85356 Freising
Tel: 0049 - 8161 - 49 09-45
E-Mail: Frauke.Roesl@tv-wartezimmer.de

Download

Kontakt

Haben Sie weitere Fragen, wünschen Sie einen persönlichen Kontakt oder ein Interview, dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Ihre Ansprechpartnerin in unserem Hause ist:

Frauke Rösl
Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: Frauke.Roesl@TV-Wartezimmer.de
Tel: +49 (0) 8161 / 4909-45

Links