TV-Wartezimmer®
Gesellschaft für moderne Kommunikation

MSM GmbH & Co. KG
Raiffeisenstraße 31
85356 Freising
Tel.: 08161/4 90 9-0
Fax.: 08161/4 90 9-330

Pressemitteilung vom

Facebook Twitter
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Thymus-Therapie-1_30...
(2392x1490 Pixel, 1,37 MB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Thymus-Therapie-2_30...
(1619x945 Pixel, 512,79 KB)
Foto: © www.tv-wartezimmer.de
TV-Wartezimmer_Thymus-Therapie-3_30...
(1619x945 Pixel, 485,74 KB)
TV-Wartezimmer_Thymus-Therapie-4_30...
(1619x945 Pixel, 652,17 KB)

Thymus-Therapie verschafft Abhilfe

Wenn das Immunsystem schwächelt

Ein umfassendes Immun- und Abwehrsystem schützt den menschlichen Körper vor eindringenden Pilzen, Bakterien und Viren. Eine wichtige Aufgabe übernimmt dabei die Thymusdrüse, die aber mit zunehmendem Lebensalter verkümmert. Der neue TV-Wartezimmer-Patientenfilm "Thymus-Therapie" zeigt, wie diese das körpereigene Abwehrsystem stärken kann.

Die Thymusdrüse sitzt hinter dem Brustbein auf dem Herzbeutel und steuert als sogenanntes "Gehirn des Immunsystems" die Zellen. Doch bereits ab der Pubertät verkümmert die Drüse nach und nach, somit sind Menschen mit zunehmendem Alter anfälliger für Krankheiten.

"Eine Thymus-Therapie kann das Abwehrsystem aufbauen. Dabei werden über mehrere Wochen lang Injektionen verabreicht, die Extrakte aus tierischen Thymusdrüsen enthalten!" erklärt Markus Spamer, Gründer und Geschäftsführer von TV-Wartezimmer. Europas größtes Gesundheits-TV-Netzwerk bietet seinen Kunden knapp 850 Patientenfilme zu Präventions- und Therapiemöglichkeiten an.

Durch die Thymus-Therapie produziert der Körper wieder verstärkt Abwehrzellen und Entzündungsherde bilden sich zurück. Die Therapie wird überall dort angewandt, wo ein starkes Immunsystem hilft - beispielsweise bei hoher Infektanfälligkeit oder bei chronischen Entzündungen wie Rheuma und Asthma. Aber auch in der Krebstherapie wird die Thymus-Therapie begleitend eingesetzt, um die Nebenwirkungen der Chemotherapie zu lindern.

(Fließtext: 1.401 Zeichen mit Leerzeichen)

Kontakt
Frauke Rösl
Pressereferentin
TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
Raiffeisenstr. 31
D - 85356 Freising
Tel: 0049 - 8161 - 49 09-45
E-Mail: Frauke.Roesl@tv-wartezimmer.de

TV-Wartezimmer® GmbH & Co. KG
TV-Wartezimmer wurde 2003 von Markus Spamer in Freising, nördlich von München, gegründet und ist mit mittlerweile fast 8.000 installierten Systemen in Wartezimmern von Arztpraxen und Kliniken europäischer Marktführer in der Patientenaufklärung und -information. Zahlreiche Kooperationen mit Berufs- und Fachverbänden, Kammern und Ärztenetzen ebenso wie unabhängige Studien und Zertifizierungen belegen die Kompetenz des Unternehmens sowie den Nutzen für Patienten und Ärzte.
Weitere Informationen unter www.tv-wartezimmer.de

Download

Kontakt

Haben Sie weitere Fragen, wünschen Sie einen persönlichen Kontakt oder ein Interview, dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Ihre Ansprechpartnerin in unserem Hause ist:

Frauke Rösl
Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: Frauke.Roesl@TV-Wartezimmer.de
Tel: +49 (0) 8161 / 4909-45

Links